Sie möchten mehr über Semper Fit wissen?

Gesundheit ist gewiss nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.
(Arthur Schopenhauer)

Eine gesunde Lebensweise durch Spaß an der Bewegung und intuitivem Umgang mit Körper und Seele - dafür steht Semper Fit. Wir kombinieren ausgefeilte Sport- und Trainingswissenschaft mit den modernen technischen Möglichkeiten unserer Zeit — für die Erfüllung Ihrer persönlichen Ziele.

Erfahren Sie mehr über uns:


 

Susanne Fischer

Email: susanne.fischer@semper-fit.de
Telefon: +49(0)1578 - 530 49 34

Dr. Sabine Felser

Email: sabine.felser@semper-fit.de
Telefon: +49(0)174 - 239 46 07

Informatikerin

  • Treiber- und Systemsoftware sowie Geräte-Firmware und Programmierung eingebetteter Systeme in C/C++
  • (Graphische) Nutzeranwendungen auf versch. Plattformen mit Qt
  • Webbasierte Software (Back- und Frontend, z.B. in php, html, javascript, css)
  • SQL Datenbanken
  • iOS-Apps in Objective-C und Swift
  • Weiterbildungen im Bereich der Bertriebswirtschaft
  • 1. Dan Ju-Jutsu, Trainerin 2013-2015
Seit 2009 Geschäftsführerin/Entwicklerin - AmbraSecura UG (haftungsbeschränkt)
  • Businessplanung, Projektmanagement, Marketing
  • Techn. Schwerpunkte: Kundenspezifische Softwareanwendungen - eingebettete Systeme - Sicherheitslösungen
  • Kontaktanbahnung: Wirtschaft ⇔ Wissenschaft ⇔ Industrie
Seit 2003 aktiv in Hard- und Softwareentwicklung
  • Graphische Benutzeroberflächen und Visualisierung
  • Medizintechnische Geräte, eingebettete Systeme und Sensorik
  • Webbasierte Portale und Systeme
Sportwissenschaftlerin

  • Lizenz Onkologische Trainings- und Bewegungstherapie (OTT®)
  • Übungsleiterin Prävention 2. Lizenzstufe Profil: Halte- und Bewegungssystem
  • Übungsleiterin Prävention 2. Lizenzstufe Profil: Herz-Kreislauf-System
  • Grund- und Aufbauseminar Wirbelsäulengymnastik nach Dr. Smisek (Spiralstabilisation)
  • Trainer-B-Lizenz Ju-Jutsu
  • 3. Dan Ju-Jutsu, 1. Dan Judo
Seit 2005 tätig als freiberufliche Dozentin hauptsächlich in den Fächern
  • Trainingswissenschaft
  • Anatomie/Physiologie (Sportmedizin)
  • Trainingsmethodik/ -didaktik
  • Selbstverteidigung - Selbstbehauptung
Seit 1998 Trainerin/Übungsleiterin hauptsächlich in den Bereichen
  • Gesundheitssport (Wirbelsäulengymnastik, Spiralstabilisation)
  • Fitness (Kraftsport, Herz-Kreislauf-Training)
  • Kampfsport (Judo, Ju-Jutsu)
  • Ju-Jutsu Landestrainerin M-V von 2006 bis 2015
Projekte und Erfahrungen

Projekte an der/für die Universität Rostock (Institut für Informatik)
  • Weiterentwicklung eines Systems zur computerunterstützten Erstellung von Lernpfaden für das E-Learning (2003/04)
  • Treiber- und Systemsoftwareentwicklung für Linux und Embedded Linux für das Projekt "Com²Stick" (2004)
  • Erstellung von Demoprogrammen für ein 80C167- Evaluierungssystem in Assembler (2004)
  • Entwicklung eines Konferenz-Management-Systems für MICON e.V. (2004/05)
  • Entwicklung einer Software zur Unterstützung bei der Arbeit mit der biologischen Datenbank "Gene Ontology" (2006)
  • Entwicklung eines Systems zur Nutzung eines wirtsseitigen Internetzugangs durch die Anwendungen eines USB Miniaturcomputers (Studienarbeit) (2006/07)
  • Entwicklung eines effektiven Verfahrens zur nutzerfreundlichen Steuerung eines USB Minicomputers über den Wirtsrechner (Diplomarbeit) (2007/08)
  • Entwicklung von Firmware und Anzeigesoftware für das Projekt "iHeal" zur Erfassung und drahtlosen Übertragung von Sensordaten eines Knievermessungsapparates (2012)
  • Entwicklung von Firmware, Aufzeichnungs- und Auswertesoftware für die Evaluation eines Messschlittschuhes für die Sportart Short Track (2013)
  • Entwicklung eines webbasierten Portals zur Fragebogenerhebung und -auswertung (2016)
Projekte und Entwicklungen in der Wirtschaft (Auszug)
  • Entwicklung eines Prototypen für sicheres Onlinebanking über einen USB-Minicomputer (gefördert durch das Exist Gründerstipendium) (2008/09)
  • Entwicklung eines Werkzeugs zur Visualisierung multidimensionaler Massendaten für die VRVis Forschungs-GmbH (2005/06)
  • Entwicklung von mathematischen Algorithmen zur Verarbeitung von Farbsensordaten für die Silicann Systems GmbH (2012)
  • Entwicklung eines Buchungssytems für die Physiotherapie Kollmorgen (2012)
  • Entwicklung von Firmware, Anzeigesoftware, Algorithmen und Konzepten im Bereich der Medizintechnik für die Senspec GmbH (2011-2015)
  • Geschäftsführung und Software-/Produktentwicklung für die AmbraSecura UG (haftungsbeschränkt) (seit 2009)
Publikationen

Felser, S., Behrens, M., Fischer, S., Bäumler, M., Salomon, R. & Bruhn, S. (2015). Neuromuscular activation during short track speed skating in young athletes. International Journal of Sports Physiology and Performance, DOI: 10.1123/ijspp.2015-0344. (Link).

Felser, S., Fischer, S., Behrens, M., Heinrich, E., Salomon, R. & Bruhn, S. (2015). Entwicklung und Evaluation eines Messschlittschuhes für die Sportart Short Track: In Bundesinstitut für Sportwissenschaft (Hrsg.), Jahrbuch Forschungsförderung 2014/15. Köln: Sportverlag Strauß. (Im Druck)

Felser, S., Behrens, M., Fischer, S., Heise, S., Bäumler, M., Salomon, R., Bruhn, S. (2015). Relationship between strength qualities and short track speed skating performance in young athletes. Scandinavian Journal of Medicine and Science in Sports, DOI: 10.1111/sms.12429. (Link)
Projekte und Erfahrungen

Mitarbeit an Drittmittelprojekten als wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Rostock (Institut für Sportwissenschaft)
  • Entwicklung und Evaluation eines Messschlittschuhes für die Sportart Short Track (Finanzierung: Bundesinstitut für Sportwissenschaft - BISp) (2013/14)
  • Leistungsstrukturanalyse für die Sportart Short Track (Finanzierung: Bundesinstitut für Sportwissenschaft - BISp) (2009)
  • Anpassungserscheinungen neuromuskulärer Aktivierung durch Training (Finanzierung: Bundesinstitut für Sportwissenschaft - BISp) (2006/07)
  • Körperliche Belastung beim Staubsaugen (Finanzierung: Miele & Cie. KG) (2006)
Publikationen

Behrens, M., Felser, S., Mau-Moeller, A., Weippert, M., Pollex, J., Skripitz, R., Herlyn, P., Fischer, D.-C., Bruhn, S., Schober, H.-C., Zschorlich, V., Mittlmeier, T. (2016). The Bindex® ultrasound device: Reliability of cortical bone thickness measures and their relationship to regional bone mineral density. Physiological Measurement. (Link)

Felser, S., Behrens, M., Fischer, S., Bäumler, M., Salomon, R. & Bruhn, S. (2015). Neuromuscular activation during short track speed skating in young athletes. International Journal of Sports Physiology and Performance, DOI: 10.1123/ijspp.2015-0344. (Link).

Felser, S., Fischer, S., Behrens, M., Heinrich, E., Salomon, R. & Bruhn, S. (2015). Entwicklung und Evaluation eines Messschlittschuhes für die Sportart Short Track: In Bundesinstitut für Sportwissenschaft (Hrsg.), Jahrbuch Forschungsförderung 2014/15. Köln: Sportverlag Strauß. (Im Druck)

Felser, S., Behrens, M., Fischer, S., Heise, S., Bäumler, M., Salomon, R., Bruhn, S. (2015). Relationship between strength qualities and short track speed skating performance in young athletes. Scandinavian Journal of Medicine and Science in Sports, DOI: 10.1111/sms.12429. (Link)

Felser, S., Behrens, M. & Bruhn, S. (2015). Ein Modellansatz zur Aufklärung der Leistungsstruktur beim Short Track am Beispiel empirischer Daten deutscher Short Track Athleten. Leistungssport, 45(2), 17-23. (Link)

Mau-Moeller, A., Behrens, M., Felser, S., Bruhn, S., Mittelmeier, W., Bader, R., Skripitz, R. (2014). Modulation and predictors of periprosthetic bone mineral density following total knee arthroplasty. BioMed Research International, Article ID 418168, DOI: 10.1155/2015/418168. (Link)

Felser, S. (2013). Modellierung einer Leistungsstruktur am Beispiel der Sportart Short Track (Dissertation). Universität Rostock. (Link)

Felser, S., Mau-Möller, A., Behrens, M., Bäumler, M. & Bruhn, S. (2012). Adaptationen der Kraftfähigkeiten, der neuromuskulären Aktivierung und der Kurvenlaufzeit infolge eines kombinierten Balance- und Krafttrainings bei Short Track Kaderathleten. Leistungssport, 6, 53-56. (Link)

Felser, S. (2012). Wissenschaftliche Erkenntnisse aus anderen Sportarten nutzen. Verbesserung der Maximal- und Explosivkraft durch Kombination von Sensomotorik- und Maximalkrafttraining. Ju-Jutsu-Journal, 8, 13 & 17.

Bruhn, S. & Felser, S. (2011). Leistungsstrukturanalyse für die Sportart Short Track. In Bundesinstitut für Sportwissenschaft (Hrsg.), Jahrbuch Forschungsförderung 2010/11 (S. 91-96). Köln: Sportverlag Strauß. (Link)

Behrens, M., Mau-Möller, A., Laabs, H., Felser, S. & Bruhn, S. (2010). Combined sensormotor and resistance training for young short track speed skaters: A case study. Isokinetics and Exercise Science, 18 (4), 193-200. (Link)

Bruhn, S., Mau-Möller, A. & Felser, S. (2009). Anpassungserscheinungen neuromuskulärer Aktivierung durch Training. In Bundesinstitut für Sportwissenschaft (Hrsg.), Jahrbuch Forschungsförderung 2007/08 (S. 125-128). Köln: Sportverlag Strauß. (Link)

Felser, S. (2004). Zu Fragen der Trainingssteuerung in der Disziplin Fighting der Sportart Ju-Jutsu. Magisterarbeit (veröffentlicht). Universität Rostock. (Link)